Theater am Rand

Fortsetzung von Hauptseite/Partner:
 

"Für mich hat sich ein großer Musikertraum erfüllt..."

Tobias Morgenstern erklärt in diesem Video (8 Minuten) im Gespräch mit Volker Lauckner, warum er Naturschallwandler in seinem "Theater am Rand" für die Beschallung einsetzt.

"...ich habe eine Entdeckung gemacht..."

"...man hat ein System, das einem hilft, seine Klangwellen in dem Raum auszbreiten, wo man sich befindet..."

"...es ist ein großes Vergügen mit Naturschallwandlern..."

Mehr zum "Theater am Rand" finden Sie: hier.


 

So hat alles angefangen

Link zur Homepage Theater am Rand

 

Vielleicht ist Ihnen in letzter Zeit aufgefallen, dass die Musik, die Sprache, die Klänge sonderbar im Raum schweben. Vielleicht haben Sie die Lautsprecherboxen gesucht und nicht gefunden. Und vielleicht haben Sie sogar bemerkt, dass an jeder Stelle des Raumes der gleiche perfekte Klang zu hören ist und das sich die Künstler und Musiker an diesem Umstand ebenfalls sehr berauschen konnten. Grund dafür ist das revolutionäre holographische Lautsprechersystem, der Naturschallwandler der Firma Mundus-GmbH. Der Klang der Instrumente auf der Bühne wird durch die im Raum stehenden Naturschallwandler punktförmig ausgestrahlt. Es entstehen weniger Reflexionen und alle - Zuhörer sowie Künstler - haben das Gefühl, immer im Zentrum der Klangerzeugung zu sein. Wunschtraum vieler Musiker wird Wirklichkeit. Also spitzen Sie die Ohren bei den nächsten Konzert!

Quelle:
Editorial Spielplan 2013, Seite 4
Autor:Tobias Morgenstern